Samstag, 21. Oktober 2017

Pressekonferenz Friedensnobelpreisträger ican und IALANA, ippnw

Deutschland muss den Atomwaffenverbotsvertrag jetzt unterschreiben.

Im Zuge meiner Friedensreportage wurde ich zu einer Pressekonferenz über den Atomwaffenverbotsvertrag eingeladen.
Es war das erste mal, dass diese 3 Organisationen zusammen eine Pressekonferenz hielten.
- ican (Internationale Kampagne zur Abschaffung von Atomwaffen) - sie erhielten kurz danach den Friedensnobelpreis 2017 - sie sind ein Zusammenschluß von mehr als 450 Organisationen in 100 Ländern die sich für Abrüstung einsetzen.
- ippnw (Internationalen Ärzte für die Verhütung des Atomkrieges/Ärzte in sozialer Verantwortung e.V. )
- IALANA (International Association of Lawyers against Nuclear Arms - Rechtsanwälten die sich für die vollständige Beseitigung von Nuklearwaffen, die Stärkung internationalen Rechts engagiert

 ► Wichtige Aussagen: 9:32 Bundesregierung boykottiert die Verhandlungen 22:30 - Auswirkungen für Deutschland - Stationierung widerspricht geltenden Völkerrecht und ist danach verboten Es war auch das ZDF anwesend.

Hier die kurzen Berichte vom ZDF: ►https://www.bundestag.de/blob/527054/...https://www.zdf.de/kultur/aspekte/fas...

Hier der Link zum Atomwaffenverbotsvertrag: https://www.bundestag.de/blob/527054/...

Ich bin wohl die einzige die die komplette Pressekonferenz veröffentlich. Obwohl es doch unglaublich wichtig ist.