Dienstag, 12. September 2017

Tag 12 - Computer kaputt, Zwangspause

Zu allem Ärger (nach dem zerstochenen Reifen in Innsbruck) war mein Laptop kaputt


Am 12 Tag hatte ich Zwangspause. 
Zu allem Ärger (nach dem zerstochenen Reifen in Innsbruck) hatte mein relativ teurer und erst 2 Jahre alter Laptop (ibook) unterwegs wohl Schaden genommen. Der Bildschirm ging nicht mehr. 
Im Mac Store sagte man mir, dass mich das mind. 600 Euro kosten würde. Das war mich natürlich zu viel.

Da ich aber dringend einen Laptop bzw. externe Festplatte benötigte, um die Daten von der Kamera dort zu speichern, musste ich überlegen was ich mache. 

Ich entschied mich dafür, mir einen neuen Laptop zu kaufen. Diesmal aber keinen sündhaft teuren Mac, sondern einen normalen Windowsrechner, den ich in Raten bezahlen konnte. Ebenso musste ich mir auch eine neue externe Festplatte kaufen, da der Windowsrechner die für den Mac formatierte alte externe Festplatte nicht erkennt. 

Wie auch immer musste ich mal wieder Geld ausgeben, was mir gerade noch gefehlt hat. Hat die ganze Friedensfahrt ohnehin schon viel Geld gekostet (Hotel, Sprit, Verpflegung… ).

Diesen Tag verbrachte ich also nur damit diese Sachen zu besorgen in Berlin und anschließend den neuen Computer einzurichten mit meinen Daten (email,… ). 

Und ansonsten versuchte ich noch Termine zu machen für die letzten Tage meiner Friedens-Reise.
Die meisten Interviews waren relativ spontan. Immer wieder musste ich meine Pläne abändern.

Einrichten des neuen Laptops und Aufladen meiner Akkus